Wache_Erlangen_Bühnenbild_7.jpg
Blut spendenBlut spenden

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Sachspenden
  3. Blut spenden

SCHENKE LEBEN - SPENDE BLUT

Ansprechpartner

Frau
Daniela Oelmann

☎ 09131 1200 - 0


Fax 09131 1200 - 151

 oelmann(at)kverlangen-hoechstadt.brk.de


BRK Kreisverband
Erlangen-Höchstadt

Henri-Dunant-Str. 4

91058 Erlangen

Anfahrt

Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank – Tag für Tag.

Gemeinsam GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT

Der Blutspendedienst des BRK engagiert sich gemeinsam mit den Blutspenderinnen und Blutspendern GEGEN GLEICHGÜLTIGKEIT und für ein besseres Miteinander in der Gesellschaft.


Wie läuft eine Blutspende eigentlich ab?

 

Blutspendern ist das Verfahren bereits bekannt. Wer jedoch zum ersten Mal spendet oder noch nicht ganz entschlossen ist, hat wahrscheinlich viele Fragen oder auch Bedenken. Was passiert bei einer Blutspende eigentlich genau? Wie lange dauert sie? Was muss ich beachten?

Um Ihnen Ihre Entscheidung etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Stationen einer Blutspende vor und hoffen, auch Sie bald bei einem unserer Blutspendetermine begrüßen zu dürfen.

  • Die Anmeldung

    An der Anmeldung werden Sie zunächst Willkommen geheißen und Sie erhalten Ihren Anamnese-Fragebogen. Erstspender bekommen außerdem Ihren Antrag für den Blutspenderausweis.

    Bitte beachten Sie, dass Sie nicht nur Ihren Blutspenderausweis sondern auch unbedingt einen gültigen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis oder Führerschein) benötigen.

  • Der Anamnese-Fragebogen

    Vor jeder Blutspende füllen Sie einen ausführlichen Fragebogen bezüglich Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte aus. 

    Hier beantworten Sie Fragen über Medikamente und Vorerkrankungen. Aber zum Beispiel auch, wohin Sie in letzter Zeit gereist sind.

  • Das Labor

    Nun werden am Labortisch die Körpertemperatur (im Ohr) und der Blutfarbstoffgehalt (Hämoglobinwert) festgestellt.

    Ein winziges Tröpfchen aus der Fingerkuppe oder dem Ohrläppchen reicht dafür aus. Wenn alle Werte in Ordnung sind, geht es weiter zum Arzt.

  • Das Gespräch mit dem Arzt

    Ein approbierter Arzt bespricht mit Ihnen den ausgefüllten Fragebogen, misst Ihren Puls und Blutdruck und entscheidet dann, ob Sie zur Blutspende zugelassen werden können oder ob Sie zeitlich befristet (z.B. aufgrund bestimmter Reiseziele in der letzten Zeit) oder sogar auf Dauer von einer Blutspende ausgeschlossen werden müssen.

    Wenn alles in Ordnung ist, geht es jetzt zur Blutentnahme.

  • Die Blutentnahme

    Nun folgt die eigentliche Blutspende. Sie gehen in den Entnahmeraum und  legen sich auf eine freie Liege. Dann kommt ein Mitarbeiter des Blutspendedienstes zu Ihnen und nach einem kleinen Pieks werden Ihnen ca. 500 ml Blut entnommen.

    Zusätzlich werden drei bzw. vier Laborröhrchen für die Untersuchung Ihrer Blutspende in unserem Labor entnommen. Das dauert ungefähr 10 Minuten.

    Die Einstichstelle wird mit einem Druckverband umwickelt, den Sie etwa vier Stunden am Arm behalten. Lassen Sie sich etwas Zeit beim Aufstehen, um Ihren Kreislauf nicht zu überfordern.

  • Die Ruhezeit

    Nach der Blutentnahme setzen Sie sich noch ein paar Minuten in unseren Ruhebereich und trinken ein wenig, damit sich Ihr Kreislauf an die veränderten Bedingungen nach der Blutentnahme gewöhnen kann.

    Sollten Sie sich nicht wohl fühlen, so ist medizinisch geschultes Personal sofort verfügbar.

  • Das kleine Dankeschön

    Als kleines Dankeschön für Ihre Blutspende dürfen Sie sich anschließend ein Geschenk aussuchen. Wir haben immer eine große Auswahl an praktischen und schönen Dingen, aus denen Sie frei wählen dürfen.

    Bestimmt ist bei der Fülle an Kuscheltieren und Spielsachen, Küchenutensilien und Körperpflegeprodukten, Werkzeugen und leckeren Produkten aus unserer Region auch für Sie eine Kleinigkeit dabei.

  • Der Imbiss

    Zu guter Letzt laden wir Sie noch zum Essen ein!

    Seien Sie unser Gast bei wechselnden Gerichten, wie zum Beispiel Würstchen mit Kartoffelsalat, veganen Burgern, Chili, süßem Gebäck und Kaffee oder Tee.