Wasserwacht_Bühnenbild_1.jpg
WasserwachtWasserwacht

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Unsere ehrenamtlichen Gemeinschaften
  3. Wasserwacht

Rettung und Prävention - die Wasserwacht

Ansprechpartner

Wasserwacht

Ortsgruppe Erlangen

 

☎ 09131 1200 - 604

Bürozeiten:

Mo 18 bis 20 Uhr


 info(at)wasserwacht-erlangen.de

Internet www.wasserwacht-erlangen.de


BRK Kreisverband
Erlangen-Höchstadt

Henri-Dunant-Str. 4

91058 Erlangen

Anfahrt

  • Ortsgruppe der Wasserwacht in Erlangen

    Unsere Ortsgruppe besteht bereits seit 1945 und hat aktuell rund 310 Mitglieder. Darunter sind ungefähr 60 Jugendliche und 30 Aktive Mitglieder. Wir haben alle Spass am und im Wasser; wir sind alle Rettungsschwimmer, die meisten von uns sind Wasserretter und unsere Ortsgruppe hat 11 RettungsbootführerInnen und 9 EinsatztaucherInnen.

    Neben der qualifizierten, professionellen Lebensrettung (Rettungs- und Sanitätsdienst) bilden wir in Erster Hilfe, im Schwimmen (viele Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene) und im Rettungsschwimmen aus. Wir beseitigen Gefahrenquellen am und im Wasser und bereiten Menschen auf Notsituationen vor. Gleichzeitig sind wir Wasserwachtler aktiv im Umweltschutz, sammeln Unrat aus Gewässern und pflegen geschützte Biotope.

    Die Arbeit in der Wasserwacht bedarf großer körperlicher Fitness, denn von ihr hängt ab, ob und wie gut wir Menschen retten können. Um diese Fitness zu erhalten und zu fördern, treffen wir uns regelmäßig zum Training und zur Gruppenstunde. Aber auch die Gemeinsamkeit ist uns wichtig, sodass es im Jahresverlauf gemeinsame Veranstaltungen, wie z.B. das Ausbildungszeltlager, die Rädli oder die Weihnachtsfeier gibt.

    Wer sich angesprochen fühlt und gerne bei uns mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen einfach mal bei unserem Training vorbei zu schauen und mit zu schwimmen!

    Mehr über uns: Ortsgruppe der Wasserwacht in Erlangen und auf Facebook

  • Ortsgruppe der Wasserwacht in Herzogenaurach

    Die Hauptaufgabe der Wasserwacht umschreibt sich laut Dienstordnung mit „Bekämpfung des Ertrinkungstodes sowie die Durchführung der damit verbundenen Maßnahmen.“ Gemeint ist damit zum einen der Wachdienst an Badegewässern und die Bereitstellung von ausgebildeten Rettungsschwimmern, sowie zum anderen auch die Verbreitung von (Rettungs-)Schwimmkenntnissen in der Bevölkerung.

    Text: Bayerisches Rotes Kreuz (BRK) – Referat Wasserwacht

    Mehr über uns: Ortsgruppe der Wasserwacht in Herzogenaurach und auf Facebook

  • Ortsgruppe der Wasserwacht in Heroldsberg

    Die Hauptaufgaben der Wasserwacht sind die Bekämpfung des Ertrinkungstodes und die Durchführung der damit verbunden Maßnahmen.

    Weitere Aufgaben

    • Durchführung des Eisrettungsdienstes
    • Anfängerschwimmunterricht, Schwimmen mit Senioren und körperlich behinderten Menschen
    • Mitwirkung beim Natur-, Pflanzen- und Gewässerschutz nach den gesetzlichen Bestimmungen
    • Gesundheitshilfe, Gesundheitsbildung und vorbeugende Gesundheitspflege
    • Bergung von Gütern, von denen eine Gefährdung für Menschen oder die Umwelt ausgehen kann
    • Aufstellung, Ausbildung und Ausrüstung besonderer Bereitschaften für den Einsatz bei Katastrophen aller Art.
    • Durchführung von Aufgaben, die der Wasserwacht von staatlichen oder kommunalen Behörden, Polizei oder Staatsanwaltschaft übertragen werden.
    • Suche und Bergung von Ertrunkenen

    Was wir als Wasserwacht Heroldsberg machen

    • Aufsichts- und Wasserrettungsdienst im Schlossbad Heroldsberg.
    • Erstversorgung von verletzten Badegästen.
    • Ausbildung der Bevölkerung im Schwimmen, Rettungsschwimmen und in Erster Hilfe.
    • Ausbildung, Fortbildung und Training für aktiven Mitglieder.
    • Abnahme von Schwimmabzeichen
    • Gewinnung der Jugend- durch aktive Jugendarbeit und Heranführung an den Wasserrettungdienst.

     Mehr über uns: Ortsgruppe der Wasserwacht in Heroldsberg und auf Facebook

  • Ortsgruppe der Wasserwacht in Höchstadt

    Die Wasserwacht-OG Höchstadt ist eine Gemeinschaft im Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Wir haben eine sehr große Jugendgruppe sowie eine aktive Einsatzgruppe.

    Hier einige unserer Aktivitäten

    • Wasserrettungsdienst
    • Gemeinschaftsaktivitäten
    • Natur- und Gewässerschutz
    • Ausbildung im Schwimmen und Rettungsschwimmen
    • Aus- und Fortbildung unserer aktiven Mannschaft
    • Betreuung von Schwimmsport-Veranstaltungen
  • Kreis Wasserwacht
    FunktionNameVornameE-Mail
    VorsitzenderSeegHans-Jürgenhans-juergen.seeg(ät)wasserwacht.bayern
    Stv. VorsitzenderDr. RieckChristophchristoph.rieck(ät)wasserwacht.bayern
    Technischer LeiterDrechslerDanieldaniel.drechsler(ät)wasserwacht.bayern
    1. stv. tech. LeiterHerbergerFrankfrank.herberger(ät)wasserwacht.bayern
    2. stv. tech. LeiterSchauberMichaelmichael.schauber(ät)wasserwacht.bayern
    JugendleiterDreselJonasjonas.dresel(ät)wasserwacht.bayern
    Stv. JugendleiterHägele Tobiastobias.haegele(ät)wasserwacht.bayern
  • Die Wasserwacht in Bayern

    Die Wasserwacht-Bayern ist nicht nur die größte Gemeinschaft des Bayerischen Roten Kreuzes, sondern auch der größte Wasserwacht-Landesverband in Deutschland. Über 130.000 Mitglieder, davon gut 60.000 Aktive, organisieren sich in 526 Ortsgruppen mit über 600 Wachstationen, 256 Schnelleinsatzgruppen und fünf Hochwasserzügen. Die Wasserwacht-Bayern ist Teil des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstes und stellt ehrenamtlich den Wasserrettungsdienst im Freistaat sicher. Über 5.000 Einsätze werden jedes Jahr geleistet. Dazu lernen über 10.000 Kinder und Jugendliche bei der Wasserwacht jedes Jahr schwimmen. Über 6.000 Menschen haben allein 2016 ein Rettungsschwimmabzeichen bei der Wasserwacht-Bayern erworben. Das Engagement reicht dabei vom Einsatzdienst über die Jugendarbeit bis zum Gewässer-, Natur- und Umweltschutz. 

    Die Wasserwacht-Bayern hat sich bei Ihrem Aufbau an die Struktur des Bayerischen Roten Kreuzes angelehnt. Die 526 Ortsgruppen sind aufgeteilt in 73 Kreis-Wasserwachten. Über diesen stehen die fünf Wasserwachtsbezirke Oberbayern, Schwaben, Unterfranken, Ober- und Mittelfranken und Niederbayern/Oberpfalz. Oberstes Gremium ist die Landesleitung. Vorsitzender der Wasserwacht-Bayern ist Thomas Huber, Landtagsabgeordneter aus dem Landkreis Ebersberg. In den fünf Bezirken gibt es jeweils hauptamtliche Beauftragte für die Wasserwacht, die sich um die Belange in den jeweiligen Regionen kümmern. In der Landesgeschäftsstelle des BRK in München ist auch die Geschäftsstelle der Wasserwacht angesiedelt.

    Die fachliche Arbeit geschieht in Arbeitsgruppen des Ehrenamts. So gibt es neben der Technischen Kommission Landeslehrgruppen für die Ausbildungsbereiche Schwimmen, Rettungsschwimmen, Wasserretter, Motorboot, Führungskräfte und Tauchen. Dazu kommen Arbeitsgruppen für den Juniorwasserretter, Naturschutz, Beschaffung, Qualitätsmanagement, Wettbewerbe und PSNV. Alle Mitglieder der Wasserwacht-Bayern sind ehrenamtlich und werden für Ihren Dienst nicht bezahlt. Dennoch werden Einsätze etc. abgerechnet um Mittel zu haben, mit denen die Ausrüstung auf dem neuesten Stand gehalten werden kann.  

    Mehr über uns: Die Wasserwacht in Bayern

Willkommen im Team

Sie fühlen sich angesprochen und wollen mitmachen? Bitte nutzen Sie auf den jeweiligen Internetplattformen unserer Gemeinschaften die dortigen Kontaktmöglichkeiten.