Sie sind hier: Angebote / Wohnen im Alter / Demenz-Wohngemeinschaft
Villa Maria Ströhla

Demenz Wohngemeinschaft in Erlangen-Sieglitzhof

Blick in den Garten

Im Alter würdevoll leben
 
In unserer ambulant betreuten Wohngemeinschaft ermöglichen wir demenzkranken Mitmenschen ein weitgehend selbst bestimmtes und würdevolles Altern bis zum Lebensende.  
 
Das Leben findet hauptsächlich in den Gemeinschaftsräumen, der offenen Wohnküche und dem sich anschließenden Wohnzimmer statt. Die eigenen Räumlichkeiten bieten aber auch jederzeit eine Rückzugsmöglichkeit, wenn der Trubel doch mal zu viel wird. Im Vordergrund der Betreuung steht die Schaffung einer fördernden und geborgenheitsstiftenden, kommunikativen Atmosphäre durch das Vorhandensein von Sympathie, Gelassenheit und Geduld.

Strukturierter Tagesverlauf
Der Tagesablauf ist durch die individuelle Bedarfs und Bedürfnislage der einzelnen Bewohner und die jeweils sich ergebenden Gruppenkonstellationen bestimmt. Gewohnheiten und Vorlieben werden in den Tagesablauf mit eingebunden, so zum Beispiel die Mithilfe bei der Haushaltsführung, die Versorgung der Haustiere und die Pflege des Gartens. Aufgrund der von uns gewünschten Einbindung der Angehörigen, können wir die Biographie eines jeden Einzelnen im Hinblick auf die Gestaltung seines Alltags berücksichtigen. Therapeutische Interventionen und Aktivierung werden in den Alltag integriert.

Aufnahme finden in der "Villa Maria Ströhla" demenzkranke Personen ohne Altersbeschränkung
und mit allen Formen der Demenz, auch ohne Pflegestufe.

Terrasse mit Zugang zur Wohnküche

Das Haus und sein nahes Umfeld
Im Jahr 2007 wurde die ambulant betreute Wohngemeinschaft "Villa Maria Ströhla" vom Bayerischen Roten Kreuz Erlangen-Höchstadt auf den Weg gebracht. Das Haus ist eine Schenkung einer Erlanger Bürgerin an das BRK, mit der Vorgabe, dort eine Einrichtung für ältere und hilfsbedürftige Menschen zu schaffen. Die "Villa Maria Ströhla" ist ein großes frei stehendes, leuchtend gelb gestrichenes Haus und befindet sich in Erlangen-Sieglitzhof (Lange Zeile), in einem Wohngebiet, das infrastrukturell mit vielen Geschäften, diversen Arztpraxen und Einrichtungen des täglichen Bedarfs gut erschlossen ist.

Die Lage am Schwabachgrund und der 1.300 qm große Garten bieten Rückzugsmöglichkeiten für Entspannung und Spaziergänge. Das Haus hat zehn Bewohnerzimmer zwischen 16 und 22 qm auf drei Etagen. Die Gemeinschaftsräume umfassen auf jeder Etage ein Bad, WC und im Erdgeschoß einen großzügigen Wohnbereich mit Küche. Alle Räume sind hell und wohnlich eingerichtet.